Menü

Wasser für Burgdorf

Hohe Ansprüche an die Trinkwasserqualität

Seit dem Jahr 2000 werden die Kernstadt Burgdorf und die Stadtteile Heeßel und Hülptingsen durch die Stadtwerke Burgdorf GmbH mit Trinkwasser versorgt. Im Jahre 2016 wurden rund 1,1 Millionen Kubikmeter Wasser an unsere etwa 5.800 Kunden geliefert. 

Ganz selbstverständlich fließt das Trinkwasser aus unseren Wasserhähnen, ohne Bedenken können wir es trinken, damit waschen oder kochen. Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins. Die Ansprüche an die Qualität sind hoch: die Trinkwasserverordnung regelt streng die Grenzwerte für Schadstoffe und Keime im Trinkwasser. 

Wasserschutz

Wasser ist ein kostbares Gut, das nur in begrenzter Menge vorhanden ist. Wie Sie persönlich zum Wasserschutz beitragen können, können Sie in unserem Online-Energieberater nachlesen.

Wasserqualität

Das geförderte Wasser wird regelmäßig untersucht. Jährlich wird daraus eine aktuelle Analyse abgeleitet.

zur Wasseranalyse

Tarifpreise 

Tarifpreise – Wasser ab dem 01.10.2012
der Stadtwerke Burgdorf GmbH

Tarifinformationen
Wasserwerk Burgdorf – Die Historie

Planung eines neuen Wasserwerks

Der Rat der Stadt Burgdorf legte am 17. September 1992 mit einer entsprechenden Antragsstellung die Grundlage für den Neubau des Burgdorfer Wasserwerkes. Am 28. Februar 1995 wurde beschlossen, den Auftrag zur Erarbeitung und Planung des Neubaus zu erteilen. 

Die Grundsteinlegung

Im Sommer 1996 stand der zukünftige Standort fest. Gewählt wurde das stadteigene Grundstück am Sorgenser Grundweg hinter dem Feuerwehrhaus. Bereits am 17. Juli 1998 erfolgte nach dreijähriger Planung die Grundsteinlegung und von da an begannen die Bauarbeiten. 

Die Fertigstellung

Am 17. September 1999 überzeugten sich Mitglieder des Stadtrates beim Richtfest vom zügigen Fortschritt des Bauvorhabens. Unfallfrei und ohne Terminverzögerungen waren die Rohbauten erstellt worden. So blieb es bis zur Fertigstellung. 

Das Wasserwerk heute

Heute werden vom neuen Burgdorfer Wasserwerk ca. 5800 Haushalte und Betriebe in der Kernstadt sowie in Heeßel und Hülptingsen mit jährlich insgesamt 1,2 Millionen Kubikmeter Wasser versorgt, wobei ca. 300.000 cbm von den Harzwasserwerken hinzugekauft werden. Für das ursprünglich in städtischer Regie geführte Wasserwerk sind seit Ihrer Gründung am 1. Januar 2000 die Stadtwerke Burgdorf zuständig.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen