Menü

Mehrwertsteuersenkung vom 01.07.2020 bis 31.12.2020

Wie Sie sicherlich aus den Medien entnommen haben, hat die Bundesregierung als Teil des Corona-Konjunkturpaketes den Mehrwertsteuersatz zeitweise gesenkt. Der volle Steuersatz von 19 % wird für das zweite Halbjahr 2020 auf 16 % abgesenkt, der ermäßigte Steuersatz von 7 % auf 5 %. Ab dem 01.01.2021 sollen dann wieder die bisherigen Steuersätze von 19 % bzw. 7 % gelten.

Wir werden die Senkung der MwSt.-Sätze an Sie weitergeben.

Die Abschlagsbeträge bleiben bei geänderten MwSt.-Sätzen gleich.

Die Belieferung mit Strom und Gas unterliegt der vollen Besteuerung, die Belieferung mit Wasser dem ermäßigten Steuersatz. In Übereinstimmung mit den Liefer- und Vertragsbedingungen werden wir in den kommenden Rechnungen, also vor allem in der Jahresabrechnung für 2020 im Januar 2021, das zweite Halbjahr 2020 als separaten Abrechnungszeitraum ausweisen und den anteiligen, gewichteten Verbrauch dann entsprechend dem gültigen MwSt.-Satz abrechnen. Der vereinbarte Nettopreis für unsere Lieferungen an Sie bleibt unverändert.

Zur Verdeutlichung ein vereinfachtes Beispiel für einen angenommenen Jahresverbrauch von 4.000 Einheiten und einem angenommenen Nettopreis von 0,20 €:

 

01.01.2020 bis 30.06.2020

01.07.2020 bis 31.12.2020

Menge

4.000

4.000

Preis netto € je Einheit

0,20

0,20

Betrag netto gesamt €

800,00

800,00

MwSt.-Satz %

19,00

16,00

MwSt.-Betrag €

152,00

128,00

Betrag brutto gesamt €

952,00

928,00

An der Höhe der monatlichen Abschläge wollen wir generell nichts ändern, um hier den Aufwand so gering wie möglich zu halten (es müssten z.B. alle Daueraufträge bei den Banken durch Sie geändert werden). Der Zahlbetrag wird ja voll auf den tatsächlichen Rechnungsbetrag angerechnet, die MwSt-Anpassung ändert daran nichts. In Ihrem Abschlags-Bruttobetrag sind ab Juli dann für Strom und Gas 16% MwSt. und für Wasser 5% MwSt. enthalten. Auf Ihren Wunsch hin werden wir natürlich eine Abschlagsänderung vornehmen. Bitte kontaktieren Sie uns im Bedarfsfall, ansonsten laufen die Abschläge normal weiter und Sie müssen nichts tun.

Die Abgrenzung der Verbräuche zum 30.06.2020 ermittelt das Abrechnungssystem durch eine Gewichtung des Jahresverbrauchs, der durch die Zählerablesung zum Ende des Jahres feststeht. Auch hier können Sie gerne bei Bedarf einen aktuellen Zählerstand bekanntgeben, gern auch über unser Online-Portal.

Die Jahresabrechnung 2020 werden wir dann mit Stichtag 31.12. abrechnen.

Haben Sie weitere Fragen zur MwSt-Absenkung oder der damit verbundenen Abwicklung Ihrer Verbrauchsabrechnung, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Unseren Kundenservice erreichen Sie unter der Telefonnummer 05136 – 97140 oder per E-Mail an info@stadtwerke-burgdorf.de.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen